Vorhersage des deutschen Wetterdienst für Hessen

Wetterlage

Letzte Aktualisierung: 28.07.2017, 10.34 Uhr

Mit einer teils kräftigen südwestlichen bis westlichen Strömung wird mäßig warme Meeresluft herangeführt. In der Nacht zum Samstag und am Samstag tagsüber wird Hessen von einem Frontensystem eines Tiefs über der Nordsee gestreift. WIND: Der Wind frischt im Vormittagsverlauf bevorzugt in den Hochlagen böig auf. Dabei sind WINDBÖEN bis 60 km/h (Bft 7) aus Südwest möglich. Am Samstag frischt der Wind im Tagesverlauf erneut auf. Dann muss örtlich mit WINDBÖEN bis 60 km/h (Bft 7) aus Südwest gerechnet werden.

Vorhersage - heute

Vereinzelt Schauer möglich. In der Nacht niederschlagsfrei.

Heute bleibt es bei wechselnder Bewölkung und zeitweiligem Sonnenschein weitgehend niederschlagsfrei. Lediglich im Nordwesten des Landes besteht ein sehr geringes Schauerrisiko. Die Höchsttemperatur liegt dabei zwischen 18 Grad im höheren Bergland und 24 Grad am Rhein. Dabei weht ein mäßiger bis frischer, im Bergland teils stark böiger Wind aus Südwest, der am Abend allmählich wieder nachlässt. In der Nacht zum Samstag ist es bei aufgelockerter Bewölkung überwiegend niederschlagsfrei. Die Temperatur geht auf Minima von 15 bis 10 Grad zurück.

Vorhersage - morgen

Am Samstag ist es nach Norden zu stärker, nach Süden zu wechselnd oder bewölkt. Im äußersten Norden kann etwas Regen fallen, sonst ist es meist niederschlagsfrei. Die Temperatur erreicht 20 Grad im höheren Bergland und bis 28 Grad am Rhein. Der Wind weht mäßig bis frisch aus Südwest, vereinzelt sind starke Böen möglich. In der Nacht zum Sonntag ist es anfangs vor allem in der Südosthälfte noch wolkig oder gering bewölkt und trocken. Ansonsten schieben sich rasch wieder dichte Wolken ins Land, die teils schauerartig verstärkten Regen bringen. Die Temperatur sinkt auf 18 bis 13 Grad.

Vorhersage - übermorgen

Am Sonntag ist es wechselnd bis stark bewölkt und im Tagesverlauf treten Schauer und einzelne Gewitter auf, die lokal mit Starkregen einhergehen können. Dabei sind unwetterartige Entwicklungen nicht ausgeschlossen. Die Höchsttemperatur erreicht 23 bis 29 Grad. Der Wind weht mäßig aus Südwest, in Schauer- und Gewitternähe sowie im Bergland gibt es starke, örtlich stürmische Böen. In der Nacht zum Montag fällt anfangs noch schauerartiger, teils auch gewittriger Regen. Im Verlauf der Nacht klingen die Niederschläge ab und es ist meist niederschlagsfrei. Die Tiefstwerte liegen zwischen 18 und 13 Grad.

Vorhersage - 4.Tag

Am Montag ist es zunächst heiter bis wolkig und anfangs meist niederschlagsfrei. Im Tagesverlauf bildet sich gebietsweise Quellbewölkung, die örtlich zu Schauern führt. Die Temperatur steigt auf Werte zwischen 24 und 29 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Südwest. In der Nacht zum Dienstag ist es wolkig bis stark bewölkt. Dabei kommt es zu schauerartigem, teils gewittrigem Regen. Die Temperaturen gehen auf 18 bis 14 Grad zurück.

Trend (5. bis 15. Tag)

Trendvorhersage Hessen

DownloadNasBild